Kontakt

Telefon:
+49 (0) 30 985 359 10

Social Media:

In weltweit agierenden Konzernstrukturen mit internationalen Tochtergesellschaften ist es eine nicht zu unterschätzende Aufgabe für Rechtsabteilungen, die jeweilige gesellschaftsrechtliche Dokumentation der Gruppe sauber und aktuell zu halten. Bei dem sog. Corporate Housekeeping benötigte AnheuserBusch InBev (ABInBev) als weltweit führende Brauereigruppe kurzfristig externe Unterstützung durch EQWAL, damit das InhouseTeam der deutschen Rechtsabteilung den Fokus auf komplexere rechtliche Kernthemen legen konnte.

Mit einem Portfolio von mehr als 500 Marken in über 100 Ländern und rund 200.000 Mitarbeiter:innen gehört ABInBev zu den weltgrößten Konsumgüterherstellern. Es verwundert nicht, dass die Rechtsabteilung des größten Braukonzerns der Welt vor vielfältigen und komplexen rechtlichen Herausforderungen steht. Zu diesen Aufgaben gehört das Corporate Housekeeping, d.h. die Einhaltung der gesellschafts- und handelsrechtlichen Berichts- und Dokumentationspflichten. Sauberes Corporate Housekeeping auf allen Ebenen schafft einen echten wirtschaftlichen Mehrwert, denn es reduziert die Haftung, ermöglicht schnelle Finanzierungen und erleichtert den Einstieg von Investoren.

Damit sich die deutsche Rechtsabteilung um Dr. Patrick Buse, Head of Legal & Corporate Affairs Germany, und Tim Seeland, Legal Associate, auf komplexere Rechtsthemen fokussieren konnte, wurde externe Unterstützung für das Corporate Housekeeping benötigt.

„Wir suchen immer nach Effizienzgewinnen und agilen und flexiblen Lösungen, damit wir unsere Prozesse stetig verbessern.“

Dr. Patrick Buse 
Head of Legal & Corporate Affairs Germany bei ABInBev

Herausforderung

Konkret ging es um das Erstellung und Prüfung von erforderlichen Sitzungsunterlagen für alle deutschen Konzerngesellschaften.

Lösung

EQWAL stellte kurzfristig eine geprüfte Juristin zur Verfügung, die neben hervorragenden juristischen Qualifikationen im Bereich Gesellschaftsrecht / Corporate auch mehrjährige Inhouse-Erfahrung mitbringt.

Ergebnis

Das Corporate Housekeeping, insbesondere die Erstellung und Prüfung der Vielzahl an Sitzungsunterlagen für die Konzerngesellschaften, wurde erfolgreich von der Juristin übernommen. Die dadurch geschaffene Kapazität wird von der Rechtsabteilung für die Bewältigung hoch relevanter rechtlicher Themen genutzt.

„In unserem dynamischen Arbeitsalltag ist es wichtig unsere Ressourcen effektiv einzusetzen und bei Bedarf auf zuverlässige externe Unterstützung zurückgreifen zu können.“

Tim Seeland
Legal Counsel bei ABInBev

Anheuser-Busch InBev mit Sitz in Löwen, Belgien, ist mit einem Absatzvolumen von 433 Mio. Hektolitern Bier die weltweit führende Brauereigruppe. Das Unternehmen zählt zu den fünf weltgrößten Konsumgüterherstellern und beschäftigt rund 200.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern, davon 2.700 in Deutschland.